Preise inkl. ges. MwSt. zzgl. Versand in Kürze 12,95 €
Sagenhaft - Die Wachau
Die Wachau liegt 80 Kilometer westlich von Wien rechts und links der Donau zwischen den Orten Melk und Krems. Berühmte Klöster wechseln sich mit malerischen Ortschaften ab. Entlang der Wege und Stiege durch die unzähligen Weinberge träumen Burgen und Burgruinen im warmen Sonnenlicht und erzählen von lang vergangenen Zeiten an der "schönen blauen Donau". Durch das besonders milde Klima reifen hier einige der besten Trauben und natürlich die Marillen. Das ist schon den Römern aufgefallen, die einst die ersten Rebstöcke hierher brachten. Eine sagenhaft schöne Landschaft, die sowohl Weltkultur-, als auch Weltnaturerbe ist.

Axel Bulthaupt begibt sich in einer neuen Folge seiner Sendereihe "Sagenhaft" auf eine Reise durch die Wachau. Er erlebt eine Landschaft, mit magischen Bildern, wie sie noch nie zu sehen war. Ein Film mit spektakulären Aufnahmen aus der Luft.

Er trifft Menschen, die das Land geprägt hat und solche, die das Land prägen.

In Mautern begegnet er einer kochenden Winzerin, deren Weingut bis in die Römerzeit zurückreicht. Der heilige Severin soll sich höchst selbst hierher in die Weinberge zur Meditation zurückgezogen haben. Ihre Marillenknödel überzeugen nicht nur Axel Bulthaupt, sondern auch eine internationale Jury, die ihr "Wachau Kochbuch" zum besten lokalen Kochbuch der Welt kürte.

Die Chance mit dem berühmten Frauen-Achter vom Steiner Ruderclub in Krems eine Runde auf der Donau zu drehen kann sich Axel natürlich nicht entgehen lassen. Der Club ist eine Institution und der traditionsreichste in Niederösterreich. 140 Jahre ist er alt.

Versteckt in den fast unzugänglichen Weinbergen, auf einer ehemals für den Weinbau genutzten Terrasse hat sich Axel Bulthaupt mit einem Safranpionier verabredet. Über sechshundert Jahre wurde in der Gegend der beste Safran Europas angebaut, ehe er vergessen wurde. Heute wird versucht, das teuerste Gewürz der Welt hier wieder heimisch zu machen. Schokolade, Honig, Salz und Marillenmarmelade mit Safran gibt es schon wieder.

Neue Wege geht auch der "Huchenpepi" unten am Fluss. Er kümmert sich liebevoll um die Aufzucht der bis 1,50 Meter großen Edelfische, die mit dem Lachs verwandt sind. Früher waren die Huchen in der Donau zuhause, bis sie durch Überfischung fast ausgestorben waren. Aber nun gibt‘s ja den Pepi, und so haben die stolzen Fische wieder eine Chance.

Mit einem Hobby-Geologen und Höhlenforscher geht’s tief hinein in den Berg, weit unter die Weinberge, wo man die Antwort auf die Frage findet, warum der Wein aus der Wachau zu den Besten der Welt gehört.

Mit einem waschechten Engländer versucht Axel Bulthaupt die Geheimnisse des Richard Löwenherz zu erkunden, der hier in Dürnstein der Legende nach auf dem Rückweg von einem Kreuzzug gefangen genommen wurde.

Im weltbekannten Benediktinerkloster Stift Melk trifft Axel auf Pater Martin, der hier verantwortlich ist für Kultur, Küche und Keller, dessen Herz aber eigentlich für den Stiftsgarten schlägt und den er jedes Jahr erneut versucht, ein kleines bisschen hübscher zu gestalten.

Die Wachau: eine sagenhafte Gegend voller Überraschungen auf dem Wasser, an Land, in den Weinbergen und in der Luft. Und ein Film voll toller Entdeckungen, mit einzigartigen Bildern und ganz besonderen Menschen..

deutsch ca. 89 Min.
00057009 4032614570095 Infoprogramm gemäß §14 Dokumentation